Die Geschichte des Reisemobils

Die Geschichte des Reisemobil ist noch gar nicht so lang. Mitte des vorigen Jahrhunderts wurde das Reisemobil eigentlich als Nutzfahrzeug konzipiert. Dass Reisemobile heute so beliebt sind, konnte damals natürlich noch niemand wissen. Am Prinzip, dass im Fahrzeug nicht nur geschlafen werden kann, sondern auch Essen zubereitet wird, hat sich im Laufe der Zeit nicht viel geändert. Es ist nur alles komfortabler geworden und der Schwerpunkt hat sich auf das Reisen verlagert. Waren die ersten Reisemobile noch mehr Lkw als Freizeitfahrzeug, geht der Trend heute eindeutig in Richtung Luxuskarossen. Allerdings gibt es neben den Reisemobilen, die schon fast wie eine Wohnung aussehen, auch immer noch den einfachen Reisebus. Auch die Hersteller wissen, dass die Nutzer der Reisemobile sehr unterschiedlich sind. So ist es auch kein Wunder, dass die Welt der Reisemobile riesig ist. Nicht nur in der Größe unterscheiden sie sich, sondern auch in der Ausstattung, und natürlich im Preis.

Vom Provisorium Luxusmodell

Das erste Wohnmobil wurde der erstaunten Öffentlichkeit 1951 vorgestellt. Damals hieß es allerdings noch „Campingbox“ und wurde von der Firma Westfalen in Wiedenbrück nach den Vorschlägen eines britischen Offiziers gebaut. Seine Vorgaben waren ganz einfach. Er wollte einen VW Transporter mit einer fest eingebauten Einrichtung haben. In diesem Fahrzeug wollte er arbeiten, wohnen und schlafen. Dass das Wohnmobil so ein großer Erfolg werden würde, dass man heute schon nach unterschiedlichen Versicherungen suchen kann, konnte natürlich niemand ahnen. Der VW-Bus, liebevoll als Bulli bezeichnet, wurde technisch verstärkt, bekam ein paar praktische Möbel und wurde liebevoll dekoriert. Damit war eine neue Idee geboren. Was damals eine echte Sensation war, ist heute schon eine Selbstverständlichkeit auf unseren Straßen. Nach einem Wohnmobil drehen sich die Meisten nur noch um, wenn es sich tatsächlich um etwas Besonderes handelt. Hochsaison haben die fahrenden Wohnungen allerdings nach wie vor im Sommer, bieten sie doch die Möglichkeit, den eigenen Urlaub ganz individuell und persönlich zu verbringen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>