Aufgaben des UNO-Generalsekretärs

Wichtigstes Administrationsorgan der UNO, der Organisation der Vereinten Nationen, ist das UN-Generalsekretariat. Der Hauptsitz liegt in New York. Weiterhin gibt es drei Außenstellen in Nairobi, Genf und Wien. Zum seinem Arbeitsbereich der organisatorischen Unterstützung der anderen UN-Organe zählen die Aufstellung eines Haushaltsplans, das Erstellen von Berichten beziehungsweise Durchführen von Studien und die Organisation von Konferenzen.

Sein Vorsitzender und oberster Verwaltungsbeamter der UN, der UN-Generalsekretär, wird von der UN-Generalversammlung auf Vorschlag des UN-Sicherheitsrates für eine Amtszeit von fünf Jahren gewählt. Für gewöhnlich rotiert das Amt nach zwei Amtszeiten eines Generalsekretärs über die Kontinente, allerdings handelt es sich hierbei eher um eine gebräuchliche Richtlinie als eine verbindliche Regel. Entsprechend kann auch davon abgewichen werden. Erster offizieller UN-Generalsekretär war der Norweger Trygve Halvdan Lie, der am 1. Februar 1946 dazu berufen wurde. Das Brutto-Jahresgehalt des UN-Generalsekretärs liegt bei 204.391 Dollar.

Die Hauptaufgabe des UN-Generalsekretärs ist die Koordination der täglichen Arbeit der UN. Er nimmt darüber hinaus, den Internationalen Gerichtshof ausgenommen, an den Sitzungen der Hauptorgane der UN teil. Weitere Zuständigkeitsbereiche des Generalsekretärs sind die Durchführung der Finanzverwaltung und die Erstellung des Haushaltsplans der UN. Er ist der internationale Repräsentant der UN als Organisation. Im Rahmen dieser repräsentativen Tätigkeit ist er dazu verpflichtet, die Interessen der UN, die Prinzipien der UN-Charta und die Anliegen der Mitgliedsstaaten zu berücksichtigen. Politisch ist der UN-Generalsekretär dazu verpflichtet, die Aufmerksamkeit des UN-Sicherheitsrates auf Angelegenheiten, die den Frieden gefährden könnten, zu lenken. Er übernimmt im Rahmen dieser Tätigkeit auch eine Vielzahl an diplomatischen Aufgaben, besucht Krisengebiete, führt Gespräche mit Regierungen und entwirft Friedenspläne oder Vorschläge zur Konfliktbeilegung und stellt diese vor.

Zusätzliche Kräfte, die neben dem UN-Generalsekretär eine wichtige Rolle bei diesen Aufgaben einnehmen, sind die UN-Sonderbeauftragten, die vom UN-Generalsekretär ernannt werden und als seine Vertreter oder Koordinatoren bei Friedensoperationen vor Ort sind. Außerdem schuf Generalsekretär Kofi Annan 1997 neben dem Amt des UN-Generalsekretärs auch das Amt des Stellvertretenden Generalsekretärs der Vereinten Nationen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>